1. Hauptnavigation
  2. Navigation der aktiven Seite
  3. Inhalt der Seite
Landkreis Meißen
Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum | Sitemap

Pressemitteilungen

  vorherige Meldungnächste Meldung Pfeil nach rechts

01.11.2019 - Guter Start in die Ausbildung

Ausbildungssuchende Jugendliche haben derzeit alle Möglichkeiten. Die Vielfalt an Berufen und entsprechenden Ausbildungsplätzen in Unternehmen ist auch im Landkreis Meißen groß. Gut beraten sind daher diejenigen, die sich bereits frühzeitig in der Familie oder im Freundes- und Bekanntenkreis mit dem Thema beschäftigen und die Angebote zur Berufsorientierung an den Schulen nutzen.

Auszubildender vor Regal

Auch Bewerber mit Migrationshintergrund wurden erfolgreich vermittelt. Omar Alabdullah freut sich über seinen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker für Systemintegration bei der acs Systemhaus GmbH in Glaubitz.

Darüber hinaus bieten auch zahlreiche regionale Veranstaltungen Gelegenheit, sich gezielt über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten, weiterführende Schulen oder Alternativen zu informieren. Ein Gespräch beim zuständigen Berufsberater ist oft sehr hilfreich, wenn der Berufswunsch konkrete Formen annimmt und Formalitäten zu klären sind. Aber auch Jugendliche, die noch Orientierungshilfe brauchen, erhalten hier Unterstützung.  

Dem Team der Berufsberatung im kommunalen Jobcenter ist es in diesem Jahr erneut gelungen, jedem ausbildungssuchenden Jugendlichen ein passendes Angebot entsprechend seiner Fähigkeiten, Fertigkeiten und Interessen zu unterbreiten, sodass zum statistisch relevanten Termin 30.09.2019 kein Bewerber unversorgt war.

Insgesamt wurden im SGB II-Leistungsbezug für das aktuelle Ausbildungsjahr 332 Ausbildungssuchende gemeldet. 149 Bewerber und damit fast 45% wurden erfolgreich in Berufsausbildung vermittelt, davon 95 in duale betriebliche und 15 in außerbetriebliche Ausbildungsverhältnisse. Bei den 29 schulischen Ausbildungsaufnahmen bewegt sich das Interesse an Pflegeberufen erfreulicherweise weiter auf hohem Niveau. Bemerkenswert ist auch, dass für 10 Förderschüler/Rehabilitanden entsprechende Ausbildungsverträge abgeschlossen werden konnten.

86 Personen benötigen zunächst eine berufsvorbereitende Maßnahme oder entscheiden sich für eine Alternative im Übergangssystem z.B. Berufsgrundbildungsjahr/-vorbereitungsjahr, oder den Bundesfreiwilligendienst. 97 Jugendliche besuchen eine weiterführende Schule, haben ein Studium oder ähnliches aufgenommen bzw. endete für Einige die Ausbildungssuche vorerst aufgrund von Mutterschutz/Elternzeit, Ende des Leistungsbezugs oder Umzug in einen anderen Landkreis.

Weitere Informationen zur Berufsberatung im Jobcenter erhalten Sie auf unserer Internetseite unter www.kreis-meissen.de oder besuchen gern unseren Infostand auf einer der nächsten Veranstaltungen vor Ort:

23.11.2019         Ausbildungsbörse und „Tag der offenen Tür“ im BSZ Riesa

24.-26.01.2020   Messe KarriereStart in Dresden, Halle 4 Stand F2

01.02.2020         Großenhainer Ausbildungstag im BSZ und Kulturschloss

07.03.2020         „Radebeul jobbt“ im BSZ Radebeul

 

 

Service